von Jannes Lorenzen 

11. Oktober 2020

Der Payment-Markt digitalisiert sich immer weiter. Die bargeldlosen Zahlungen haben bei ohnehin schon stetigem Wachstum durch die Coronakrise einen enormen Schub bekommen.

Visa ist dabei weltweit der größte Herausgeber von Zahlungskarten, speziell Kreditkarten. Die Monetarisierung funktioniert dabei auf unterschiedliche Wege – welche das sind, zeige ich dir in dieser Analyse.

Visa als Unternehmen besticht dabei durch hohe Gewinnmargen, ein starkes Wachstum und befindet sich nach eigenen Aussagen gerade am „vierten Wendepunkt“ der eigenen jahrzehntelangen Historie.

Grund genug, dass wir uns die Aktie genauer anschauen und herausfinden, ob sich eine Investition aktuell lohnen könnte. Unter anderem erfährst du in dieser Analyse:

  • Wie gut steht das Unternehmen wirtschaftlich aktuell da?
  • Wie funktioniert das Geschäftsmodell und was macht es so stark?
  • Stärken, Schwächen, Chancen & Risiken gegenübergestellt
  • Abschließende Bewertung inkl. Scorecard: Ist die Aktie aktuell kaufenswert?

Tipp: Am Ende gibt’s die neue Bewertung in der StrategyInvest Scorecard.

Falls du schon Mitglied bist, kannst du dich hier einloggen:

Dieses Thema wurde außerdem schon hier behandelt:

Neueste Beiträge:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}