Jannes Lorenzen

veröffentlicht; 4. Februar 2020

Das, was in den letzten Tagen und Wochen mit der -Aktie passiert ist, hätten wohl selbst die Optimisten nicht erwartet.

Die Tesla-Aktie hat sich in 8 Monaten mehr als vervierfacht. Im Vergleich zu vor 2 Monaten ist die Aktie von 300 Euro auf zwischenzeitlich 735 Euro geklettert.

Quelle: Google

Update: Nur ein paar Stunden später steht Tesla bei 842 Euro. Verrückt.

Noch vor ein paar Wochen habe ich hier erwähnt, dass Tesla fast so viel wert ist wie . Und jetzt ist Tesla mehr wert als VW und zusammen.

Wie du weißt, sind Kursanstiege nichts, worüber ich normalerweise groß berichte – außer, sie hängen mit größeren Veränderungen einer Strategie, einem Geschäftsmodell oder einem Markt zusammen.

Oder, sie sind so enorm wie hier bei einer der am kontroversesten diskutierten Aktien unserer Zeit.

Spannend ist es vor allem deshalb, da kaum eine andere Aktie dieser Größenordnung so stark gestiegen ist und es viele Experten gab, die gegen Tesla gewettet haben.

Schauen wir kurz auf drei Fragen:

  • Droht Tesla immer noch die Pleite?
  • Ist Tesla nun endgültig überbewertet?
  • Solltest du jetzt Tesla Aktien kaufen?

Falls du schon Mitglied bist, kannst du dich hier einloggen:

Die Inhalte stellen keine Anlageberatung oder Kaufempfehlung dar, sondern spiegeln nur meine persönliche Meinung wider. Jede Investition ist mit Risiken verbunden, derer du dir vorher bewusst sein musst.

Für deinen Wissensaufbau: Glossar (mit Begriffserklärungen) | Videokurs | How To: Aktien bewerten

Ähnliche und verwandte Beiträge:

Neueste Beiträge:

Amazon Aktienanalyse: Corona-Gewinner, Cloud Marktführer, neuer CEO – wo geht’s hin?
Briefing 47/21: 🚗 Rivian > VW, Apple Auto, Amazon vs. Visa, Nvidias Stärke, Johnson & Johnson Aufspaltung, Alibaba, VW & mehr
Fiverr Aktienanalyse: Freelancer-Plattform mit +500% Kursplus und großen Ambitionen
PayPal Aktienanalyse: Payment-Marktführer nach 1/3 Kursabschlag kaufenswert?
Briefing 45/21: 🤯 Musks 10%-Wette, Facebooks neuer Name, Peloton-Crash, Spotify, Fastly, PayPal, Palantir, Amazon, Apple, Starbucks & Etsy
DocuSign Aktienanalyse: Mit digitalen Signaturen zum Milliardenunternehmen
Microsoft Aktienanalyse: Business, Cloud & Akquisitionen treiben den 2 Bio. USD Giganten
Briefing 43/21: 📈 Tesla = 1 Bio., Adler Group Vorwürfe, Snap-Absturz, Zahlen von Netflix, AMD, Facebook & mehr
Berkshire Hathaway Aktienanalyse: Ins Investment-Unternehmen von W. Buffett investieren?
Update: 2 neue Audio-Lektionen, Datenanbindung & Vision

Auszug aus dem Manifest:

Regel #7: Wir kaufen nicht nur, weil etwas steigt.

Einige Aktionäre kaufen Aktien nur wegen eines „Geheimtipps“, eines steigenden Kurses oder eines Hypes und merken erst dann, wenn sie fällt, dass die Geschäftszahlen die Bewertung kaum rechtfertigen konnten. Angesagte Aktien können auch gute Aktien sein. Sie nur wegen eines Hypes zu kaufen, wäre aber kurzfristige Spekulation. Und wir wissen: Nur weil eine Aktie gut ist, stark wächst oder im Hype ist, heißt es nicht, dass sie auf Dauer überdurchschnittlich gute Renditen abwirft. Oftmals ist das Gegenteil der Fall.

zum kompletten StrategyInvest Manifest »

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}