Jannes Lorenzen

veröffentlicht; 31. Mai 2020

Microsoft ist zum wertvollsten Unternehmen der Welt aufgestiegen. Nicht zum ersten Mal: Schon Ende der 1990er-Jahre hatte Microsoft diese ruhmvolle Position inne.

Es ist nicht selbstverständlich, dass Microsoft heute wieder so gut da steht, nachdem es in den 2000er Jahren mehrmals totgesagt wurde.

Außerdem steht Microsoft auf Platz 3 der meist bewundertsten Unternehmen der Forbes-Liste. Das sind mehr als gute Gründe, dass wir uns das Unternehmen und die Aktie einmal genauer anschauen.

Microsoft ist wohl am bekanntesten für das eigene Betriebssystem „Windows“. Dazu kommt die Office-Palette rund um PowerPoint, Excel und Word. Aber mittlerweile gehört viel mehr zum Konzern: Laptops, Tablets, Cloud Hosting, aber auch Unternehmen wie LinkedIn, GitHub, Skype – und mehr, wie du gleich sehen wirst.

Tipp: Am Ende bekommst du die Erkenntnisse der Analyse – das Factsheet, Geschäftsmodell, Strategie, SWOT-Analyse und Bewertung – anschaulich als Infografik zusammengefasst.

1. Überblick über die Microsoft-Aktie

Schauen wir uns zuerst den Aktienkurs der letzten 5 Jahre an.

Interessant wird es nochmal, wenn wir den Zeitraum erweitern:

Nach einer jahrelangen Durststrecke hat Microsoft etwa ab 2013 ein rasantes Wachstum im Aktienkurs hingelegt.

Schauen wir auf den Status Quo und das Factsheet zur Microsoft-Aktie:

FACTSHEET UND KENNZAHLEN

Die Eckdaten

  • Marktkapitalisierung: 1,4 Bio. USD
  • Umsatz: 139 Mrd. USD
  • Gewinn: 46 Mrd. USD
  • Free Cashflow: 43 Mrd. USD
  • Land: USA

Bewertung

  • KUV (TTM): 10
    • 5-Jahres-Durchschnitt: 7
    • Marktdurchschnitt: 2
  • KGV (TTM): 30,6
    • 5-Jahres-Durchschnitt: 36
    • Marktdurchschnitt: 19,5
  • KGVe: 29
    • 5-Jahres-Durchschnitt: 23
    • Marktdurchschnitt: 19
  • KCV: 24
    • 5-Jahres-Durchschnitt: 17
    • Marktdurchschnitt: 13
  • PEG-Ratio: 2,2

Qualität & Wachstum

  • Verschuldungsgrad: 65%
  • Bruttomarge: 66%
  • Nettomarge: 33%
  • Umsatzwachstum (letzte 3 Jahre): 11 % p.a.
  • Gewinnwachstum (letzte 3 Jahre): 24 % p.a.

Wir sehen:

  • gute Gewinnmargen
  • solides bis gutes Wachstum
  • vergleichsweise geringe Verschuldung
  • Im Vergleich zum Markt und der eigenen Historie eine überdurchschnittlich hohe Bewertung

Schauen wir uns nun an, was hinter diesen Zahlen steckt.

2. Geschäftsmodell von Microsoft analysiert

Schauen wir uns einmal an, wie das Geschäftsmodell aussieht – wie also aktuell Geld verdient wird – und welche Strategie aktuell verfolgt wird.

Microsoft selbst fasst das eigene Geschäftsmodell so zusammen:

Falls du schon Mitglied bist, kannst du dich hier einloggen:

Die Inhalte stellen keine Anlageberatung oder Kaufempfehlung dar, sondern spiegeln nur meine persönliche Meinung wider. Jede Investition ist mit Risiken verbunden, derer du dir vorher bewusst sein musst.

Für deinen Wissensaufbau: Glossar (mit Begriffserklärungen) | Videokurs | How To: Aktien bewerten

Ähnliche und verwandte Beiträge:


lesen
Briefing 31/21: Das China-Risiko, Earnings Season (Microsoft, Apple, Alphabet, Amazon, Tesla, Netflix uvm.), Vonovia & Deutsche Wohnen

lesen
Briefing 21/21: Krypto-Crash, das nächste Amazon, Langfrist-Lüge, Elon Musk, Ark Invest, Shortseller-Attacke & APIs

lesen
Briefing 17/21: Dogecoin als 30 Mrd. Dollar Witz, Teslas JPEG Trick, Quartalszahlen, Apple vs. Facebook, Jeff Bezos, EU vs. KI, Audio War & mehr

Neueste Beiträge:

Veeva Aktienanalyse: Cloud-Ökosystem für die Pharmabranche
Briefing 37/21: 💳 „Buy now, pay later“ Hype, Facebook Brille, Snap, iPhone 13, Reddit IPO & mehr
Nvidia Aktienanalyse: Mit Chips, Prozessoren & KI zu einem der wertvollsten Unternehmen der Welt
Vestas Aktienanalyse: Windkraft-Marktführer aus Dänemark – die Schaufel der Klimawende?
Briefing 35/21: 📉 Abstürze von LMVH, L&S & Fastly, Ronaldo-Wechsel, Tesla-Roboter, Robinhood-Zahlen & drohendes Krypto-Fiasko
Booking Holdings Aktienanalyse: Die attraktivste Reiseplattform um Booking.com mit fast 5 Mrd. USD Cashflow?
Airbnb Aktienanalyse: Die weltweit größte (und wachsende) Plattform für Ferien-Unterkünfte
Briefing 33/21: Depotupdate, Zooplus, Bitcoin, DAX-Rekord, Weber & Earnings (Airbnb, Palantir, Biontech, Spotify, Delivery Hero, HelloFresh uvm.)
About You Aktienanalyse: Fashion E-Commerce mit über 50% Wachstum und Shop-Software
Earnings Deep Dive: Zahlen von Netflix, Atlassian, Zendesk & TeamViewer im Check

Auszug aus dem Manifest:

Regel #15: Wir kennen unsere Schwächen.

Die Verhaltensökonomen wissen, wie irrational wir uns oft in unseren Finanzen und in unserer Wahrnehmung verhalten. Das Schlimmste: Die meisten "kognitiven Verzerrungen", wie Wissenschaftler sie nennen, merken wir nicht mal. Wir nutzen das Wissen der Anlegerpsychologie, beobachten und reflektieren uns selbst, um uns vor Fehlern zu bewahren.

zum kompletten StrategyInvest Manifest »

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}