von Jannes Lorenzen

Gründer, Strategie-Lead & Investor

veröffentlicht: 19. März 2023

Hims & Hers ist heute etwa 2 Mrd. Dollar wert. Es hat ein schlechtes Image als SPAC, ist auch stark gefallen, hat aber seitdem fundamental stark abgeliefert. Die Zahlen sind fast zu schön um wahr zu sein. Was steckt hinter dieser Wachstumsstory?

  • 📈 Enorm hohes Wachstum: Hims & Hers hat sich zuletzt mehrfach von Jahr zu Jahr jeweils verdoppelt - wohlgemerkt in einer Zeit, in der der allgemeine Handel und E-Commerce eher zurückgeht.
  • 💊 Abo-Modell in Zukunftsmarkt: Gesundheitsprodukte und Medikamente werden gebraucht und verstärkt nachgefragt. Hims & Hers gewinnt Abonnenten und damit loyalere Kunden.
  • 💰 Hohe Margen: Hims & Hers hat fast 80% Bruttomarge. Noch ist es defizitär, verbessert die Marge aber stark und möchte in Kürze profitabel werden. Ich schaue mir die Marge genauer an.
  • 🤔 Hype-Aktie? Nach meiner Wahrnehmung wird die Aktie einerseits abgestraft, da sie einem SPAC entsprungen ist, andererseits hat sie eine hohe Beliebtheit bei Privatanlegern. Ist es nur eine Hype-Aktie?

Du erfährst in dieser Analyse, ob sich eine Investition lohnen könnte, ob die Aktie überbewertet ist oder man die Aktie jetzt kaufen kann, um langfristig zu profitieren. Konkret geht es um:

  • Wie funktioniert das Geschäftsmodell wirklich? Gibt es einen dauerhaft beständigen Burggraben?
  • Zahlencheck: Wie entwickeln sich Erträge und Profitabilität?
  • Wie sieht die Zukunft und die eigene Strategie aus?
  • Gegenüberstellung der Stärken, Schwächen, Chancen & Risiken
  • Berechnung der konkreten Renditeerwartung und historischer Bewertungsvergleich

Die Analyse beruht auf aktuellsten Kennzahlen, dem Jahresbericht, der Investorenpräsentation, den letzten Earnings Calls, Einschätzungen von Marktexperten, Interviews der Führungsebene und mehr.

Auch danke an Max als Sparringspartner, der selbst eine 6-stellige Summe in Hims & Hers investiert hat und jeden Earnings Call verfolgt, sowie andere Leser, mit denen ich mich dazu austauschen konnte. Viel Spaß damit!

More...

Überblick & Investment-These

Hims & Hers ist ein Gesundheitsunternehmen. Im Kern versendet es Medikamente und Gesundheitsprodukte, gerade solche, die unbequeme Themen bedienen: Haarausfall, erektile Dysfunktion, Depression, Angststörungen und weitere. Gestartet wurde mit Produkten für Männern, mittlerweile werden auch Frauen abgedeckt.

Die Mission ist größer und die einer Gesundheits- und Wellness-Plattform:

Hims & Hers is the leading health and wellness platform on a mission to help the world feel great through the power of better health. We believe how you feel in your body and mind transforms how you show up in life. That’s why we’re building a future where nothing stands in the way of harnessing this power. Hims & Hers normalizes health & wellness challenges—and innovates on their solutions—to make feeling happy and healthy easy to achieve.

Der Dienst ist vor allem in Nordamerika aktiv. Wer auf die Homepage geht kann Fragen beantworten und bekommt darauf basierend die Produkte von Hims & Hers vorgeschlagen, die im Abo bestellt werden können.

Es wurde erst 2017 von vier Personen gegründet. Andrew Dudum steht als CEO und Co-Gründer im Vordergrund.

Im März 2020 hat er eine erstaunliche Prognose getroffen: Hims & Hers soll 20 Mrd. Dollar wert werden. Die These gilt es hier zu prüfen.

2020 ging es per SPAC an die Börse. Es war also kein normaler Börsengang, sondern ein Vehikel, um möglichst schnell an die Börse zu gehen, was in der Folge ziemlich viele überbewertete Aktien an die Börse gespült hat. Nach dem Allzeithoch folgte ein deutlicher Absturz, seit Mitte 2022 steigt die Aktie wieder.

Dabei sind die Zahlen hinter dem Modell beeindruckend. Seit 2018 konnte die Anzahl der Abonnenten von 130.000 auf 1 Mio., der Umsatz von 27 Mio. Dollar auf über 500 Mio. Dollar und die AEBITDA-Marge von -250% auf -3% verbessert.

Der Umsatz ist damit um über 110% jährlich gewachsen, wird zu über 90% in einem wiederkehrenden Abo-Modell erzielt und bei über 75% Bruttomarge.

Investment-These

Hims & Hers hat eine hohe Bruttomarge, wächst stark und hält die Kunden durch das Abo-Modell lange. Die Aktie leidet unter dem schlechten SPAC-Image, weshalb die Bewertung noch nicht die guten Zahlen widerspiegelt.

Geschäftsmodell, Markt & Burggraben

Schauen wir uns einmal an, wie das Geschäftsmodell aussieht. Außerdem: Wie sieht die Strategie aus? Wie ist die Konkurrenzsituation und der eigene Burggraben gegenüber der Konkurrenz? Welche Wachstumsperspektiven gibt es?

Geschäftsmodell

Hims & Hers hat schon einige Produkte gelauncht, weitere stehen noch aus: Testosteron, Menopause, Schlafstörungen, Abnehmen, Schwangerschaft, Schmerzlinderung, Diabetes und mehr stehen auf dem Plan.

In Online-Sitzungen können Medikamente von Ärzten empfohlen und verschrieben werden, es werden aber auch nicht-verschreibungspflichtige Medikamente verkauft. Dabei ist Hims & Hers nicht unbedingt die günstigste Option, einige Krankenversicherungen decken Kosten ab (oft aber auch mit hoher Selbstbeteiligung), die bei Hims & Hers selbst getragen werden müssen.

Immer am günstigsten zu sein ist aber laut CEO Dudum nicht das Ziel, es ist eher der Komfort und die Anonymität, die es bei Arztbesuchen vor Ort nicht gibt.

I don’t think we’ll always be able to be the cheapest option for everyone, which is the honest, practical reality. And I don’t think we aim to always be the bottom of the barrel option. [...] you might be able to get birth control for $5 or free, but your doctor requires you in almost all situations, assuming you live somewhere accessible, require you to renew it every 90 or 180 days.

Dabei beruht der Erfolg nach eigenen Aussagen auf vier strategischen Pfeilern:

  1. Vertrauenswürdige Marke: Hims & Hers baut sich als Marke auf, der Kunden für jede Behandlung vertrauen. Wer unsicher ist, wie er vorgehen sollte, sollte die Marke als erste Anlaufstelle im Kopf haben.
  2. Führende Technologie: Eine eigene Tech-Plattform, Userdaten und eine nahtlose Benutzererfahrung.
  3. Innovative Produkte: H&H bietet personalisierte Produkte und Inhalte, um diese zu finden und richtig zu nutzen.
  4. Medizinische Exzellenz: H&H hat Ärzte im Hintergrund und legt wert darauf, dass die Produkte in Kombination mit Ärzten eingenommen werden.

Ich sehe weder einen großen Burggraben in der Technologie noch in den Produkten. Die Produkte und Wirkstoffe gibt es nach meiner Recherche auch von anderen Anbietern, sind keine Neuerfindungen oder besonderen Patente.

Auch die Technologie ist gut und modern, aber kein Differenzierungsmerkmal für den Kunden. Auch der Verkaufsprozess durch einen Chatbot-artigen Verkaufsfunnel sind kein Hexenwerk.

Die Differenzierung, die ich tatsächlich sehe, ist die starke Marke. Es geht um Produkte für sensible Themen, entsprechend wichtig ist dieser Faktor. Auch das Anbinden von Ärzten und Medizinern hilft dabei, eine gute Nutzererfahrung zu bieten und auch wiederum die Marke zu stärken. Das ist nur mit einer gewissen Größe möglich.

Marktanalyse & Konkurrenz

Es gibt einige Wettbewerber, die nach meinem Empfinden das Geschäftsmodell von Hims & Hers ziemlich gleich abbilden. Auch die Startseiten der Webseiten gleichen sich stark:

  • lemonaidhealth.com
  • hellorory.com
  • onemedical.com
  • getroman.com

Der größte Konkurrent ist wohl Ro, das zwei der genannten Webseiten besitzt. Es ist nicht börsennotiert, daher haben wir kaum verlässliche Zahlen. Allerdings wurde es im März 2021 mit 5 Mrd. Dollar bewertet, H&H lag zu der Zeit etwa bei 2 - 3 Mrd. Dollar. Auch in den organischen Suchergebnissen liegt Ro vorne. 

2020 hat Ro nach Aussage des CEOs 200 Mio. Dollar Umsatz erzielt, bei Hims & Hers waren es 150 Mio. Dollar. Ro lag also 25% vorne, die Bewertung von Ro entsprach zu dem Zeitpunkt etwa einem 100%-Aufschlag. Entsprechend scheint Ro hier der Marktführer zu sein.

Ein Analyst hat beide Ende 2021 ausführlicher verglichen (Paywall) und kommt zu dem Schluss: Beide sind sehr ähnlich stark (gutes Management, beliebt bei Mitarbeitern, gute Zahlen), sie unterscheiden sich vor allem in der Bewertung, da diese bei Hims & Hers im Vergleich deutlich günstiger ist. Hims & Hers ist außerdem die etwas stärkere Marke und setzt mehr Fokus auf Expansion, Ro ist vertikal stärker integriert und größer.

Ro ist bisher noch nicht an die Börse gegangen. Die Eigentümer werden sich genau anschauen, wie H&H als Vergleichsunternehmen bewertet ist. Anscheinend ist ihnen die Bewertung heute noch zu niedrig, was hinsichtlich der H&H-Aktie ein positives Zeichen ist.

Es könnte weitere Konkurrenz aus dem traditionelleren Pharma-Bereich geben, wenn auch dieser ein Direct-to-Consumer-Geschäftsmodell aufbaut. Noch eher sehe ich aber den E-Commerce und Händler wie Amazon, die in diesen Markt drängen können. 

Mitte 2022 hat Amazon das Produkt "Amazon Care" geschlossen, Anfang 2023 startet Amazon in den USA den Versand verschreibungspflichtiger Medikamente im Rahmen der Prime-Mitgliedschaft plus 5 Dollar im Monat. Ich glaube aber, dass Amazon zwar einen Teil des Marktes bedienen wird, Hims & Hers durch die Anbindung von Ärzten, einer höherwertigen Marke sowie einem höheren Vertrauen als Amazon (Wo werden dort bspw. Bestelldaten sensibler Medikamente gespeichert? Sieht die ganze Familie diese?.

Meine Bewertung des Geschäftsmodells

Ein starkes Geschäftsmodell ermöglicht Wachstum, einen Burggraben und damit Differenzierbarkeit von der Konkurrenz, höhere Gewinnmargen und Preismacht.

Wie schneidet das Unternehmen in der Geschäftsmodell-Bewertung der Scorecard ab? Tiefergehende Erklärungen zu den Kriterien gibt's hier und hier.

Geschäftsmodell-Bewertung

Wiederkehrende Umsätze mit Lock-In

Wird wiederkehrender Umsatz mit hohen Wechselkosten erzielt?

Über 90% der Umsätze werden im Abo erzielt. Der Lock-In ist gegeben, aber prinzipiell können Käufer jederzeit kündigen und aufhören.


Netzwerkeffekte

Wird das Produkt besser, je mehr Kunden es nutzen?

Bei sensiblen Themen gibt es weniger Empfehlungen. Käufer profitieren nicht von anderen Käufern. Allerdings helfen mehr Käufer wiederum mehr Ärzte und Produkte auf die Plattform zu bekommen und diese als Ganzes wachsen zu lassen.


Skaleneffekte (Economies of Scale)

Wird das Geschäftsmodell mit zunehmender Größe widerstandsfähiger? Wachsen Umsätze stärker als Kosten?

Hims & Hers ist der größte Anbieter in dem speziellen Segment. Innerhalb des gesamten Pharma-Marktes ist es eher klein, aber auf einem guten Weg.


Proprietäre Technologie

Besitzt das Unternehmen eigene Technologie oder Patente, die nicht einfach kopiert werden können?

Ich sehe hier eine gute, aber nicht differenzierende Technologie oder Produkte.


Marke (Branding)

Hat das Unternehmen eine starke Marke, die das Geschäftsmodell nach vorne bringt?

Die Marke ist stark und das größte Differenzierungsmerkmal, wobei die Bekanntheit noch vor allem auf die USA beschränkt ist. Sie steht sinngemäß für das dringend benötigte Vertrauen in diesem Markt.


Geschäftsmodell-Bewertung: 14 / 25

Zahlencheck

Ertragsentwicklung & Wachstum

Der Umsatz ist von Jahr zu Jahr stark gewachsen.

  • 2019: +209%
  • 2020: +80%
  • 2021: +83%
  • 2022: +94%

Erstaunlich ist dabei, dass sich das Wachstum sogar zuletzt beschleunigt hat. Die Bruttomarge wurde dabei ebenfalls auf zuletzt 78% und damit den vorläufigen Bestwert gesteigert.

Die Skalierung gelingt auch deshalb, weil H&H einen klaren Pfad zur Profitabilität sieht. Die Marketingausgaben werden in unter einem Jahr durch die gewonnene Kundengruppe wieder verdient. Entsprechend sinnvoll ist es, heute stark zu investieren, um diese Kundengruppen so früh wie möglich zu gewinnen.

Abonnentenentwicklung

Die Abonnentenzahl steigt von Quartal zu Quartal deutlich. Der Großteil des Umsatzes wird online erzielt. Der dabei durchschnittlich pro Abonnent erzielte Umsatz ist stabil.

Das zeigt, dass das Umsatzwachstum vor allem durch Neukundengewinnung entsteht. Die Zahlungsbereitschaft ist auch bei neueren Kunden stabil.

Prozentual wachsen sowohl die Umsätze der Bestandskunden als auch die der Neukunden im Gleichschritt. 2022 kam der größere Umsatzanteil von Neukunden.

Profitabilität

Die Entwicklung der Bruttomarge auf 78% haben wir oben gesehen. Wie sieht's aber mit der tatsächlichen Profitabilität aus?

H&H weist meistens das Adjusted EBITDA aus. Da gehen einige Alarmglocken an, da das die wohl am stärksten geschönte Ergebniskennzahl ist. Es ist wichtig, dass wir hier gleich genauer hinschauen.

Diese AEBITDA-Marge hat sich zuletzt sehr positiv entwickelt, lag in Q4 '22 erstmals im positiven Bereich mit 2,3%. Davor war es meist im einstelligen Prozentbereich negativ, was kein großes Defizit darstellt.

Was fehlt vom EBITDA zum tatsächlichen Ergebnis?

  • Zinskosten: Da Hims & Hers allerdings keine Verschuldung hat, entfällt dieser Punkt bzw. würde bei Zinsen auf das im Unternehmen befindliche Cash das Ergebnis eher verbessern.
  • Steuern: Hims & Hers erzielt einen Verlust, führt entsprechend noch keine Steuern ab.
  • Abschreibungen: Diese liegen bei H&H bei 1,4% des Umsatzes.

Was steckt außerdem in der Bereinigung?

  • Aktienbasierte Vergütung von 43 Mio. Dollar, was 8% des Umsatzes entspricht. In meinen Augen sollte das nicht herausgerechnet werden.
  • Kleinere Positionen wie akquisitionsbedingte Kosten.

Adjusted EBITDA klingt nach starker Beschönigung, bei Hims & Hers ist es noch im Rahmen. Inkludieren wir die Kosten der Abschreibungen und der aktienbasierten Vergütung, ergibt sich eine Marge von -13% für 2022. Die offizielle Nettomarge liegt bei -12%, entsprechend ähnlich sind sich beide Kennzahlen. Beide halte ich für aussagekräftiger als die Adjusted EBITDA-Marge.

Im letzten Quartal lag die Nettomarge bei -7%. Das ist damit der bisherige Bestwert.

Rule of 40

Die Rule of 40 (Summe aus EBITDA-Marge und Umsatzwachstum) zeigt an, wie kapitaleffizient ein Unternehmen wächst. Alles über 40 gilt als sehr gut.

Das Umsatzwachstum lag zuletzt bei 94%, die EBITDA-Marge etwa bei -15%. Entsprechend liegt Hims & Hers mit. ~80 weit über dem Schwellenwert von 40, was für sehr kapitaleffizientes Wachstum spricht.

Finanzieller Ausblick

Auffällig ist der Umsatzausblick. In Q1 '23 soll der Umsatz ~75% wachsen, im gesamten Jahr 2023 ~41%. Die AEBITDA-Marge soll weiterhin bei 2 - 4% liegen, also zum letzten Quartal stabil bleiben. Die Nettomarge wird dann noch leicht negativ sein.

Der Umsatzausblick ist ein Warnzeichen:

Wenn der Umsatz in Q1 mit ~75% wächst, im gesamten Jahr aber nur noch mit ~41%, muss das Wachstum in der zweiten Jahreshälfte deutlich unter 40% fallen. Das wäre ein dramatischer Absturz der Wachstumsrate.

Etwas beruhigend ist die Historie der Umsatzschätzungen von Hims & Hers, bei der die Zielwerte immer deutlich überboten wurden:

  • 2021: 31 - 38% versprochen, 83% erreicht
  • 2022: 34 - 40% versprochen, 94% erreicht
  • 2023: 39 - 43% versprochen...

Schwer zu sagen, ob diese Logik so weitergeht. Falls nicht, wäre das Wachstum quasi nach diesem Jahr Geschichte - was aber angesichts der Wachstumshistorie und der Wachstumsfelder (mehr dazu gleich) verwunderlich wäre.

Factsheet

Factsheet

TTM (= letzte 12 Monate). 3J = 3-Jahres-Durchschnitt. 'e' = erwartet. 'YoY' = im Jahresvergleich.

Die Eckdaten

  • Land: USA
  • Branche: Telemedizin & Health
  • Marktkapitalisierung: 2 Mrd. USD

Erträge

  • Umsatz: 0,53 Mrd. USD
  • Ergebnis: -0,07 Mrd. USD
  • Operatives Ergebnis: -0,07 Mrd. USD
  • Free Cashflow: -0,03 Mrd. USD

Bewertung

  • KUV: 3,6
  • KGV: -
  • KGVe: -
  • KCV: -

Qualität & Wachstum

  • Verschuldungsgrad: - (quasi verschuldungsfrei)
  • Bruttomarge: 78%
  • Nettomarge: -12% (-13% nach meiner Bereinigung)
  • Umsatzwachstum: 94% YoY (zuletzt 80 - 100% p.a.)

Zukunft & Strategie

Es gibt drei elementare Bestandteile der Wachstumsstrategie:

  1. Weitere Produkte für Männer anbieten.
  2. Auch die Plattform für Frauen skalieren.
  3. Neue Produktsegmente aufnehmen.

Finanzielle Ziele

Hims & Hers hat zuletzt im Februar 2023 einige Ziele ausgerufen:

  • Bis 2025 mindestens 1,2 Mrd. Dollar Umsatz. Das entspricht einer Wachstumsrate von ~30% p.a. über die nächsten 3 Jahre.
  • Bis 2025 soll das Adjusted EBITDA mindestens 100 Mio. Dollar betragen. Das wäre eine AEBITDA-Marge von 8%, also nur eine leichte Verbesserung gegenüber heute.
  • Langfristig 20 - 30% AEBITDA-Marge. Ich schätze, dass eine sinnvolle Nettomarge dann bei etwa der Hälfte, also 10 - 15%, liegen könnte. Die Bruttomarge soll weiter im 70er-Prozentbereich liegen.

SWOT-Analyse: Stärken, Schwächen, Chancen & Risiken

Bewerten wir nun das Geschäftsmodell und schauen auf die Stärken, Schwächen, Chancen und Bedrohungen.

Stärken

Fassen wir die Stärken zusammen, die wir im Geschäftsmodell identifizieren konnten.

  • Underpromise, overdeliver: Die Wachstumsversprechen wurden bisher jedes Mal deutlich überboten.
  • Starkes Wachstum von 80 - 100% pro Jahr, das auch zuletzt, wo andere Bereiche Schwierigkeiten hatten, sich nochmal beschleunigt hat. Das spricht auch gegen Pandemie-Sondereffekte.
  • Verbesserte Marge
  • Hohe Abo-Rate mit >90%
  • Schuldenfrei mit ~150 Mio. Dollar Nettofinanzvermögen

Schwächen

Wo Licht ist, ist meist auch Schatten. Fassen wir die Schwachstellen des Unternehmens zusammen.

  • Noch defizitär (auch nach AEBITDA)
  • SPAC als Negativsignal: Zahlreiche SPACs haben underperformt. Sie waren eher ein Indikator für schlechte Unternehmen, die an die Börse kamen. Auf der anderen Seite kann das auch heute noch ein Grund sein, warum viele die Hims & Hers Aktie meiden.
  • Bisher nur Nordamerika: In anderen Ländern können sich andere Anbieter den Markt anschauen und bedienen, bevor Hims & Hers in diesen expandiert. Gerade bei lokal unterschiedlicher Regulatorik haben die heimischen Anbieter einen Vorteil. Auch sehe ich noch nicht, warum Hims & Hers bspw. in Deutschland Wettbewerbsvorteile haben sollte. Wenn es expandieren sollte, könnte es entsprechend schwierig oder teuer (durch Akquisitionen) werden.
  • Vorsichtige Guidance, wobei das in der Vergangenheit bisher immer so war und diese dann übertroffen wurde

Chancen

Wo liegen die Chancen für das Unternehmen, um zu wachsen und den Unternehmenswert zu steigern?

  • Weitere Produkte anbieten, nun auch verstärkt für Frauen
  • In neue Kategorien expandieren: Mit Diabetes, Schlafstörungen, Gewichtsreduktion, Cardio und weiteren Segmenten stehen große Märkte offen, die direkt an bestehende Kunden verkauft werden können.
  • Internationale Expansion ist denkbar, auch wenn sie zurzeit nicht priorisiert wird. Immerhin wurde mit Honest Health ein kleineres Unternehmen aus Großbritannien akquiriert.
  • Akquisitionsziel: Hims & Hers hat selbst schon akquiriert, könnte aber auch in den Fokus eines größeren Pharma-Unternehmens geraten und aufgekauft werden. Das wäre dann ein kurssteigender Effekt.

Bedrohungen

Es gibt bei jedem Unternehmen Risiken wie eine schwächelnde Wirtschaft, operative Fehlentscheidungen, politische Eingriffe und andere. Hier geht's nun viel mehr darum: Was könnte speziell das hier gezeigte Geschäftsmodell gefährden oder das Wachstum hemmen?

  • Wachstumsverlangsamung: Sollten die Wachstumsprognosen des Managements so eintreten, wäre das Wachstum in einem Jahr enorm reduziert, nur knapp über 0%. Schwer vorstellbar angesichts der Historie und der Wachstumshebel, aber damit ein Abwärtsrisiko.
  • Konkurrenz: Ein hohes Wachstum und eine hohe Bruttomarge ziehen auch die Konkurrenz an. Einige Konkurrenten mit ziemlich ähnlichem Modell gibt es bereits, andere große Pharma-Unternehmen oder E-Commerce-Händler wie Amazon könnten auch darauf aufmerksam werden oder sind es schon. Das Geschäftsmodell von Hims & Hers ist gut, aber ich sehe den Burggraben nicht als so stark an, dass man sich der Konkurrenz völlig entziehen kann.
  • Regulatorik: Der Pharma-Bereich ist reguliert und auch zuletzt gab es hier Diskussionen. Ich sehe hier eher, dass es das Wachstum ausbremsen könnte, keine existenzielle Bedrohung.
  • Reputationsrisiko: Hims & Hers hängt am Vertrauen der Kunden und der Ärzte. Sollten Dinge ans Licht kommen, die das Vertrauen erschüttern, würde das die Marke und damit das wichtigste Asset enorm beschädigen.

Aktienbewertung & Renditeerwartung

Wir haben uns jetzt ein umfangreiches Bild des Unternehmens verschafft. Schauen wir abschließend auf die Aktie, bringen Qualität und Bewertung zusammen und ziehen ein Fazit.

Berechnen wir dafür die zu erwartende Rendite. Kann ich diese hellsehen? Nein, definitiv nicht. Wir können aber das Chance-Risiko-Verhältnis auf Basis der Analyse abschätzen und in konkrete Zahlen gießen.

Dafür kalkuliere ich drei Szenarien: Ein pessimistisches, ein optimistisches und das Szenario, das ich im Mittel erwarte. Auch Ausreißer nach unten oder oben sind immer möglich.

Für die Ermittlung des fairen Werts (alle Erläuterungen dazu über diesen Link) habe ich im mittleren Szenario folgende Annahmen über einen Zeithorizont von 10 Jahren getroffen:

Umsatzwachstum

Das Umsatzwachstum nähert sich in der Berechnung vom kurzfristigen schrittweise an das langfristige Wachstum über 10 Jahre an.

  • Umsatzwachstum zuletzt: 80 - 100% p.a., zuletzt 94% YoY
  • Management-Prognose: 39 - 43% (2023), noch 70+% im kommenden Quartal
  • Analystenerwartung: +43% (2023), +30% in 2024
  • Meine kurzfristige Annahme: H&H hat in der Vergangenheit immer die eigene Zielvorgabe überboten. Das Wachstum war zuletzt trotz des schwierigen Umfelds enorm hoch. Träfe die eigene Prognose ein, würde das ab Mitte 2023 ein starkes Abflachen des Wachstums bedeuten. Ich nehme 36% an, halte das aber für eine eher vorsichtigere Schätzung, die ein gewisses Abflachen der Wachstumskurve inkludiert.
  • Meine langfristige Annahme: Die Historie von Wachstumsunternehmen ist geprägt von verlangsamenden Wachstumsraten. Ob Hims & Hers Burggraben 10 Jahre lang für hohes Wachstum reicht, weiß ich nicht. Ich gehe daher langfristig von 6% p.a. aus.

Nettomarge

Die Nettomarge liegt heute bei -13%. 2023 wird sie sich wohl leicht verbessern, aber noch nicht positiv.   Die Bruttomarge ist prinzipiell hoch. Langfristig peilt Hims & Hers selbst 20 - 30% AEBITDA-Marge an. Ohne die ganzen Bereinigungen sehe ich darin 10 bis maximal 15% Nettomarge. Ich halte langfristig 11% für realistisch.

Bewertungsniveau

Ich gehe davon aus, dass die Aktie langfristig - basierend auf den anderen Annahmen - mit einem durchschnittlichen KGV von 15 bewertet sein wird.

Sonstiges

Noch gibt's keine Gewinne und damit keine Ausschüttungen. Der Cashflow ist wohl kurzfristig recht neutral, sodass nicht zwangsweise neues Kapital benötigt wird. Bei größeren Expansionsplänen könnte aber eine Kapitalerhöhung folgen. Ich kalkuliere deshalb insgesamt 20% Verwässerung ein sowie nehme eine vorsichtige Ausschüttungsquote von 30% in 10 Jahren an.

Der Börsenwert liegt knapp über 2 Mrd. Dollar, allerdings liegen ~150 Mio. Dollar Nettocash im Unternehmen. Der Enterprise Value wäre entsprechend etwa 10% niedriger. Ich kalkuliere mit dem höheren (also teureren) Börsenwert.

Meine Renditeerwartung

Wichtig: Hims & Hers ist noch jung, entsprechend schwer sind die Zahlen zu schätzen. Hier geht es vor allem darum, die Bandbreite abschätzen zu können.

Renditerechner-Tool

Berechnung der Renditen in drei Szenarien. Erklärung hier. Zahlen in Heimatwährung. Aktienticker: HIMS.

Status Quo » Die Zahlen heute

Möglichst der letzten 12 Monate, also TTM (Trailing Twelve Months), um die aktuellsten Daten zu nutzen.
Anteil am Gewinn, der als Dividende ausgeschüttet, per Aktienrückkauf oder per Schuldentilgung an Aktionäre zurückgeführt wird. Bei Wachstumsunternehmen oft 0%.

Zukunft » Annahmen zur Wertentwicklung

Die kurzfristigen Werte nähern sich über einen 10-Jahres-Horizont an die langfristigen an.

↘︎
↗︎
Wachstum
kurzfristig, in % Wie stark ist das Umsatzwachstum im nächsten Jahr?
Wachstum
langfristig, in % Wie hoch wird das Umsatzwachstum in 10 Jahren erwartet?
Nettomarge
kurzfristig, in % Wie hoch ist der Nettogewinn im Verhältnis zum Umsatz heute?
Nettomarge
langfristig, in % Wie hoch ist der Nettogewinn im Verhältnis zum Umsatz in 10 Jahren? Indikatoren: Heutige Nettomarge, EBIT-Marge & Free Cashflow Marge.
KGV
langfristig Wie hoch wird das Unternehmen in 10 Jahren - auch beruhend auf den anderen Annahmen - fair bewertet sein? Je stärker die Zahlen & das Geschäftsmodell, desto höher die mögliche Bewertung.
Umsatz
Marktkapitalisierung
Wertsteigerung
Shareholder Yield
Gesamtrendite
Fairer Aktienkurs
Margin of Safety

Keine Garantie für die Zukunft.

Fortgeschrittene Optionen einblenden +

Pro, Contra & Fazit: Aktie jetzt kaufen?

Pro

  • Starkes und beschleunigtes Wachstum
  • Hohe Bruttomarge und bald wohl auch positive operative Marge
  • Starke operative Umsetzung
  • Vergleichsweise günstiges Bewertungsniveau angesichts der gelieferten Zahlen
  • Naheliegende Wachstumsmöglichkeiten durch Produkt- und Kategorieerweiterungen

Contra

  • Vorsichtigere Guidance
  • Kein starker Burggraben, gerade gegen mutmaßlich größere Konkurrenten wie Ro
  • In meiner Wahrnehmung viel Privatanleger-Interesse, mögliche "Hype-Aktie"

Checkliste

In jedem Fall gilt: Beachte die folgenden Punkte, bevor du diese oder eine andere Aktie kaufen solltest.

Checkliste vorm Aktienkauf (auf- und zuklappen)

Es kann viele Gründe, eine Aktie spannend zu finden und kaufen zu wollen. Vor dem Kauf gibt es eine Handvoll Fragen, die du dir stellen solltest, um Enttäuschungen und Anfängerfehler zu vermeiden:

  1. Verstehst du das Geschäftsmodell?
  2. Hast du dich mit den Risiken des Unternehmens beschäftigt?
  3. Hast du dich mit den Risiken der Aktie beschäftigt?
  4. Passt die Aktie in dein Depot? (hinsichtlich Klumpenrisiken)
  5. Verstehst du, dass es beim Investieren nie um Garantien, sondern Wahrscheinlichkeiten geht - so auch bei dieser Analyse und jedem Aktienkauf?

Ausführliches Hintergrundwissen bekommst du in der Know-How Sektion und der Academy.

Mein Fazit

Hims & Hers hat für mich ein großes Problem: Die Zahlen sind fast zu schön um wahr zu sein. Das letzte Mal hatte ich so ein Gefühl bei Upstart, was sich danach leider bestätigt hat.

Aber: Bei Upstart gab's tatsächlich das klare Risiko des Kreditgeschäfts, das sich danach tatsächlich durch massive Zinsanstiege gezeigt hat. So ein großes Risiko sehe ich bei Hims & Hers nicht.

Es ist kein garantierter Gewinn. Das Geschäftsmodell hat für mich nicht den stärksten Burggraben, wirkt auf mich noch etwas austauschbar, ist aber prinzipiell gut. Das Abwärtsrisiko besteht vor allem darin, dass das Wachstum sich deutlich abflachen könnte. Eine sinnvolle Bereinigung der Zahlen gibt ein realistischeres Bild.

Die Zahlen bleiben trotzdem stark, die Bewertung bei einem KUV von unter 4 nicht überzogen. Das Management liefert operativ hervorragend ab. Einerseits nehme ich viel Privatanleger-Interesse wahr, andererseits gibt es noch eine SPAC-Skepsis, die auf der Aktie lastet.

Unterm Strich sehe ich ein gutes Chance-Risiko-Verhältnis. Entsprechend landet die Aktie, trotz meiner anfänglichen Skepsis, bei mir auf der Watchlist.

Tags: Hims & Hers | Aktien: Hims & Hers

Disclaimer: Die Inhalte stellen keine Anlageberatung, Kauf- oder Verkaufsempfehlungen dar, sondern spiegeln nur meine persönliche Meinung wider. Jede Investition ist mit Risiken verbunden, die du selbst prüfen musst. Es gibt keine Garantien. Ich kann selbst in besprochene Aktien investiert sein. * Bei Partnerlinks erhalte ich ggf. eine Provision.

Für deinen Wissensaufbau: Alle Know How Beiträge | Videokurs | Anlagestrategie in 20 Punkten

Ich bin Jannes, Jahrgang 1993 und Gründer von StrategyInvest. Seit 2011 investiere ich an der Börse. Damals habe ich mein VWL-Studium mit Finanzschwerpunkt erfolgreich absolviert und bin nun seit mehreren Jahren in der Digital- und Techbranche aktiv, aktuell als Product & Strategy Lead. Ich kenne daher Investieren, Technologie und Unternehmertum aus wissenschaftlicher Sicht, aber auch aus der Praxis. Die Erkenntnisse daraus teile ich hier.

Online-Kurs zur Aktienbewertung: Aktienbewertung-Masterclass →

Wo ich Aktien & ETFs kaufe: Meine Empfehlungen →

Ähnliche und verwandte Beiträge:
Neueste Beiträge:
Update zur Amazon-Aktie: Wieder auf Allzeithoch – wie weit kann es noch gehen?
Ein wichtiges Update
Sixt Aktienanalyse: Von familiengeführter Autovermietung zur digitalen Mobilitätsplattform
About You Aktienanalyse: Das Ende der deutschen Wachstumsstory – oder der Neubeginn?
Tonies Aktienanalyse: Die Audio-Box für Kinder aus Deutschland will die Welt erobern
PayPal Aktienanalyse: Payment-Riese fällt und fällt – könnte jetzt aber endlich attraktiv sein
Adidas Aktienanalyse: Ist die größte deutsche Sportmarke kaufenswert?
Nike Aktienanalyse: 40% unter Allzeithoch – Einstiegschance beim Branchenprimus?
ASML Aktienanalyse: Die Maschinen der Halbleiterwelt – 27% unter Allzeithoch mit erster Bewährungsprobe
LVMH Aktienanalyse: Luxusgigant endlich wieder günstiger – aber auch schon kaufenswert?
Adyen Aktienanalyse: Europas Tech-Hoffnung & Payment-Champion nach 75%-Absturz kaufenswert?
Fortinet Aktienanalyse: Das ist mein Favorit unter vielen starken Cybersecurity-Aktien

Auszug aus dem Manifest:

Regel #9: Wir schätzen Tiefe.

Wir brauchen nicht noch mehr News, Kursticker, Alertings oder Geheimtipps. Das brauchen nur Medien. Wir brauchen mehr durchdachte Informationen, fundiertes Know-how und klare Gedanken. Mehr Tiefe, weniger ablenkendes Börsengeschrei.

zum kompletten StrategyInvest Manifest »

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}