von Jannes Lorenzen 

29. November 2020

Es gibt großartige Software, die das Planen von Produkten und Projekten und die Zusammenarbeit von Teams enorm erleichtern. Sie sorgen für Transparenz, sind dokumentierbar und einfach zu nutzen.

Populäre Tools sind Trello oder auch Jira. Und: Beide gehören mittlerweile zum hier wenig beachteten Unternehmen Atlassian, einem der wenigen global bekannten und genutzten Unternehmen, das aus Australien kommt.

Software zum digitalen Managen von Projekten ist seit Jahren immer wichtiger – und noch wichtiger durch die Corona-Krise, in der in vielen Jobs das Home Office zum Standard geworden ist.

Atlassian ist zuletzt mit knapp 40 % pro Jahr im Umsatz gewachsen, hat ein attraktives Geschäftsmodell und eine große Vision. Genau das schaue ich mir in dieser Analyse genauer an und finde heraus, ob sich eine Investition aktuell lohnen könnte.

Unter anderem erfährst du in dieser Analyse:

  • Wie gut steht Atlassian wirtschaftlich aktuell da?
  • Wie funktioniert das Geschäftsmodell von Atlassian und was macht es so stark?
  • Stärken, Schwächen, Chancen & Risiken gegenübergestellt
  • Abschließende Bewertung inkl. Scorecard: Ist die Atlassian Aktie aktuell kaufenswert?

Falls du schon Mitglied bist, kannst du dich hier einloggen:

Tags: Atlassian

Dieses Thema wurde außerdem schon hier behandelt:


lesen

Neueste Beiträge:

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}