von Jannes Lorenzen

Gründer, Strategie-Lead & Investor

veröffentlicht; 5. Oktober 2022

Aktuell sehen die meisten Aktienkurse schmerzhaft aus. Der Kurs vom deutschen Fashion E-Commerce Händler gilt das besonders: Seit dem Börsengang und einer Bewertung von gut 4 Mrd. Euro ist die Aktie um 80% gefallen.

Hier möchte ich kurz, aufbauend auf der About You Aktienanalyse, auf folgende Fragen schauen:

  • Was ist in den letzten Monaten passiert?
  • Wie ist die Aktie heute bewertet?
  • Ändert sich etwas an der mittel- und langfristigen Investment-These? Welche Rendite lässt sich heute erwarten?

About You: Aktie stürzt ab

Am 12. Juni 2022 habe ich About You CEO Tarek Müller eine Stunde lang in meinem Podcast interviewt. Damals stand die Aktie bei 6,50 Euro. Heute steht sie mit 4,90 Euro nochmal 25% tiefer.

Bis dahin hatte About You alle Ziele seit Börsengang erreicht, sogar leicht übertroffen. Die drei Gründe für den Absturz:

  1. Allgemeiner Rückgang der Börsenkurse und Bewertungen
  2. Das E-Commerce Wachstum, das durch die Pandemie angefacht wurde, ging wieder stärker zurück und hat sich normalisiert
  3. Inflation, drohende Rezession und Überbestände der E-Commerce Händler sorgen für Pessimismus

Nun gab es aber tatsächlich auch bei About You einen gedämpften Ausblick. Mitte September 2022 hat About You unter anderem folgende drei Punkte mitgeteilt:

- Das Umsatzwachstum wird nun in einer Spanne von +10% bis +20% gegenüber dem Vorjahr, auf 1.905 bis 2.078 Mio. EUR, erwartet (bislang +25% bis +35% auf 2.165 bis 2.338 Mio. EUR)
- Das bereinigte EBITDA wird voraussichtlich auf -140 bis -120 Mio. EUR (Marge -7,3% bis -5,8%) sinken (bislang -70 bis -50 Mio. EUR, Marge -3,2% bis -2,1%)
- Trotz der anhaltenden Herausforderungen wird das Ziel bestätigt, den Break-even auf Basis des bereinigten EBITDA auf Konzernebene im Geschäftsjahr 2023/2024 zu erreichen

Die Erwartung wird sehr deutlich von 25 - 35% Wachstumserwartung, die noch zwei Monate vorher bestätigt wurde, auf 10 - 20% heruntergeschraubt.

Der Verlust, gemessen am bereinigten EBITDA, weitet sich aus. Trotzdem will About You weiterhin im Geschäftsjahr 2023/24 darin schwarze Zahlen schreiben. Das scheint, zumindest auf Basis der aktuellen Entwicklung, durchaus schwierig.

Hannes Wiese, Mitgründer und Co-CEO von ABOUT YOU, sagt: „Die aktuelle Situation ist herausfordernd und fordert entschlossenes Handeln. Wir haben eine Stabilisierung des makroökonomischen Umfelds und eine Erholung des Geschäfts ab dem zweiten Quartal fortfolgend erwartet. Unsere Bestandsplanung und Kostenstruktur wurden darauf ausgelegt, was nun, aufgrund eines geringer als erwarteten Umsatzwachstums, zu einer Belastung der Profitabilität führt. Aus diesem Grund werden wir den Fokus auf Kostenkontrolle weiter intensivieren und die operative Effizienz steigern, ohne dabei wichtige Wachstumsinvestitionen zu vernachlässigen. Das Erreichen des Break-even auf Ebene des bereinigten EBITDA im Geschäftsjahr 2023/2024 hat für uns nach wie vor oberste Priorität und wird auch weiter als Prognose bestätigt, trotz der aktuellen Herausforderungen.“

About You geht nun auch auf Kosteneinsparungen. Wie Tarek Müller im Interview angekündigt hat, wird aber weiter in Wachstumsinitiativen investiert und keine Vollbremsung eingeleitet.

Neue Fakten & Bewertung

About You ist unter die 1 Mrd. Euro Marke im Börsenwert gerutscht. Das hätte sich noch vor einem Jahr kaum jemand vorstellen können - weder Anleger, noch professionelle Investoren oder die CEOs selbst.

Das Kurs-Umsatz-Verhältnis liegt nur noch bei 0,6. Zum Börsengang lag es etwa bei 3.

Zuletzt lag das Umsatzwachstum bei 19% YoY, 10 - 20% sind für das kommende Geschäftsjahr in Aussicht gestellt. Die Analysten erwarten für das kommende Geschäftsjahr ein Wachstum von 12,5% auf knapp 2 Mrd. Euro. Dazu wird eine Ausweitung des Verlustes erwartet.

Aber: About You wächst, während andere Mitbewerber stagnieren (Asos) oder schrumpfen (). Zalando peilt 0 - 3% Wachstum an, wobei die Geschäftsjahre nicht identisch sind. Zuletzt lag Zalando 4% unter Vorjahr.

In der Company Presentation von September wurde ebenfalls das Ziel bestätigt, bis zum Geschäftsjahr 2025/26 jährlich 5 Mrd. Euro umzusetzen. Dafür muss der Umsatz jährlich um 30% steigen.

Heutige Renditeerwartung

Die wichtigste Frage ist hier für langfristige Anleger: About You ist seit Gründung jährlich um 85% pro Jahr gewachsen, nach dem Börsengang vor einem Jahr um etwa 50%. Ist der jetzige Rückgang nur ein temporärer Knick oder ist die Wachstumsstory damit für die nächsten Jahre beendet?

Einige Dinge ändern sich durch die aktuelle Rezession in meinen Augen nicht oder nur kaum. Ich glaube weiterhin, dass...

  • E-Commerce mittel- und langfristig Marktanteile vom stationären Handel gewinnen wird
  • Fashion & E-Commerce in zehn Jahren relevant sind
  • About You, relativ gesehen zu anderen Fashion E-Commerce Händlern, gut da steht (u.a. durch gutes Management, Tech-Segment und junges Unternehmen)

Trotzdem haben sich einige Dinge geändert:

  • About You wird kurzfristig langsamer wachsen als geplant
  • Die nächsten Jahre werden teurer (durch höhere Verluste oder, falls About You profitabel wird, weniger Gewinn)
  • Aktienbasierte Vergütung wird teurer (bzw. bei gleichem Gehalt müssen mehr Aktien herausgegeben werden, es gibt also mehr Verwässerung)

Die Bewertung ist ebenfalls deutlich günstiger geworden. Entsprechend berücksichtige ich die (vor allem kurzfristig) niedrigeren Aussichten und die günstigere Bewertung in folgender Renditeberechnung. Demnach würde About You im Mittel über die nächsten zehn Jahre nicht über 15% p.a. wachsen.

Renditerechner-Tool

Berechnung der Renditen in drei Szenarien. Zahlen in Heimatwährung. Aktienticker: YOU.

Status Quo » Die Zahlen heute

Möglichst der letzten 12 Monate, also TTM (Trailing Twelve Months), um die aktuellsten Daten zu nutzen.
Anteil am Gewinn, der als Dividende ausgeschüttet, per Aktienrückkauf oder per Schuldentilgung an Aktionäre zurückgeführt wird. Bei Wachstumsunternehmen oft 0%.

Zukunft » Annahmen zur Wertentwicklung

Die kurzfristigen Werte nähern sich über einen 10-Jahres-Horizont an die langfristigen an.

Wachstum (kurzfristig, in %) Wie stark ist das Umsatzwachstum im nächsten Jahr?
Wachstum (langfristig, in %) Wie hoch wird das Umsatzwachstum in 10 Jahren erwartet?
Nettomarge (kurzfristig, in %) Wie hoch ist der Nettogewinn im Verhältnis zum Umsatz heute?
Nettomarge (langfristig, in %)
KGV (langfristig)
Umsatz
Marktkapitalisierung
Wertsteigerung
Shareholder Yield
Gesamtrendite
Fairer Aktienkurs
Margin of Safety

Keine Garantie für die Zukunft.

Fortgeschrittene Optionen einblenden +

Mein Fazit

Klar muss sein: Die aktuelle Phase ist ungemütlich und es gibt auch Risiken. Es ist schwer zu sagen, wann und inwiefern About You auf den alten Wachstumspfad zurückkehrt.

Ich bin bereits in About You investiert und möchte die Position nicht zu groß werden lassen. Nichtsdestotrotz sehe ich aktuell geringe Abwärtsrisiken. Selbst bei deutlich gesenkten Erwartungen ergibt sich, sobald About You die Profitabilität mittelfristig erreichen sollte (wovon ich stark ausgehe), eine vernünftige Renditeerwartung.

Tags: About You | Aktien: About You

Die Inhalte stellen keine Anlageberatung oder Kaufempfehlung dar, sondern spiegeln nur meine persönliche Meinung wider. Jede Investition ist mit Risiken verbunden. Vor jeder Investition solltest du selbst Chancen und Risiken prüfen.

Für deinen Wissensaufbau: Alle Know How Beiträge | Videokurs | Anlagestrategie in 20 Punkten

Ich bin Jannes, Jahrgang 1993 und Gründer von StrategyInvest. Seit 2011 investiere ich an der Börse. Damals habe ich mein VWL-Studium mit Finanzschwerpunkt erfolgreich absolviert und bin nun seit mehreren Jahren in der Digital- und Techbranche aktiv, aktuell als Product & Strategy Lead. Ich kenne daher Investieren, Technologie und Unternehmertum aus wissenschaftlicher Sicht, aber auch aus der Praxis. Die Erkenntnisse daraus teile ich hier.

Ähnliche und verwandte Beiträge:
Neueste Beiträge:
Uber Update: Kurs stagniert, Umsatz +72% – was macht der Fahrtvermittler?
Varta Crash-Update: Deutscher Batteriechampion fällt 80% – langfristige Vision intakt?
Wie ich jetzt in der Krise investiere: 5 Dos & Don’ts
BASF Aktienanalyse: Der weltgrößte Chemiekonzern steckt in der Krise
Stürzt jetzt auch Big Tech ab?
TeamViewer Aktienanalyse: Abgestürzte Tech-Hoffnung jetzt mit der Kehrtwende?
Amazon Aktienanalyse: Der nächste Tech-Gigant taumelt 40% unter Allzeithoch – wie geht’s weiter?
Alphabet Update: -7% nach Q3 ’22 Earnings – was droht dem Tech-Giganten?
Nvidia Aktienanalyse: Halbleiter- und KI-Gigant >50% unter Allzeithoch wieder attraktiv?
Netflix Update: Kurs steigt, Erwartungen übertroffen & neuer Werbezugang
Shopify Aktienanalyse: Führende E-Commerce-Plattform nach -82% endlich kaufenswert?
Deere & Company: Mit Agrarmaschinen zu einem der wichtigsten KI-Unternehmen der Welt

Auszug aus dem Manifest:

Regel #17: Wir bilden uns weiter.

Die Intuition aus dem "echten" Leben - mehr Zeit zu investieren, viel zu handeln, nur Wachstum zu suchen etc. - führt an der Börse nachweislich zu schlechten Ergebnissen. Die Historie, Finanzwissenschaft und kluge Köpfe halten viel Wissen bereit, das wir suchen und nutzen. Auch neue Technologien und Gedanken nehmen wir auf, statt in alten Denkmustern gefangen zu bleiben. Wir bilden uns nicht ein, dass wir alles wissen, sondern bilden uns weiter.

zum kompletten StrategyInvest Manifest »

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}